Aktivitäten

Wir planen “Schatzkisten der Religionen xtended”

Wir suchen Ihre Schätze!

Der Initiativkreis “Dialog der Religionen für Kinder und Jugendliche” ist darum bemüht, die Qualität der interreligiösen Bildung für Schulen zu verbessern. Dafür haben wir uns vorgenommen, unser Angebot auf konkretes pädagogisches Material zu erweitern.

Wir laden Religionsgemeinschaften dazu ein, eine von uns bereitgestellte Kiste mit Objekten ihrer Glaubenspraxis sowie Typischem ihrer Religionsgemeinschaft zu befüllen und bieten den Religionsgemeinschaften somit die Chance, selbstbestimmt bei der Gestaltung von Unterrichtsmaterial für interreligiöse sowie multireligiöse Bildung mitzuwirken.

Sind Sie oder Ihre Gemeinde interessiert? Dann melden Sie sich gern bei uns unter:   info@berliner-forum-religionen.de

und wir lassen Ihnen weitere Informationen zukommen.

Sitzung des DiReKiJu-Teams

Sitzung des DiReKiJu-Teams

Am 23. 02. 2021 trafen sich die Mitglieder des Direkiju zur zweiten Sitzung in diesem Jahr um sich über Ideen und laufende Projekte auszutauschen. Die Corona-Lage verlangt auch von den Bildungsprojekten und geplanten Festivitäten eine digitale oder hybride Alternative.  Trotz Pandemie wollen wir 2021 interreligiöse Begegnungen ermöglichen – sowohl digital als auch analog:

  • Wir machen mit bei den Aktionswochen gegen Rassimus in Pankow (15.-28.03.2021).
  • Wir wollen virtuelle Exkursionen in verschiedenen Gotteshäusern sowie Zoom-Interviews mit Gesprächspartnern aus unterschiedlichen religiösen Gemeinschaften ermöglichen.
  • Wir freuen uns auf die weitere Planungsphase für das erste multireligiöse Jugendfestival am 24. 05. 2021 in Berlin!
  • Wir hoffen, durch spannende Kooperationspartner und Unterstützer die Themen Religion und Kunst für Kinder und Jugendliche (er-)lebbar zu machen.
  • Die Diversity-Fortbildung zum*r Trainer*in in religiöser und weltanschaulicher Vielfalt an Schulen geht in die finale Phase – wir sind gespannt, wann unsere Trainer*innen in Bildungseinrichtungen aktiv sein können.

Trotz aller digitaler Alternativen hoffen wir natürlich, dass reale Begegnungen und Kommunikation ohne Bildschirme bald wieder möglich sind.

Neue pädagogische Referentin

pädagogische ReferentinHallo, liebe Freund*innen des Berliner Forums der Religionen,

ich bin Manuela Schwind und seit 15. 02. 2021 pädagogische Referentin des Berliner Forums der Religionen. Ich freue mich schon sehr darauf, die vielfältigen Aktionen und Projekte des Forums v.a. im Bereich „Dialog der Religionen für Kinder und Jugendliche“ mitzugestalten!

Als Lehrerin für Religion, Latein und Deutsch als Zweitsprache war ich in den letzten Jahren an zwei katholischen Schulen des Erzbistums Berlin im Einsatz, habe in Willkommensklassen und Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete unterrichtet und auch angehenden Erzieher*innen die Grundlagen der Religionspädagogik vermittelt.

Der interreligiöse Dialog war und ist dabei stets meine pädagogische Herzensangelegenheit und ich freue mich, diesen im Rahmen meiner neuen Tätigkeit weiter fördern und unterstützen zu können.

Auf bald!

Diversity-Trainings um religiöse und weltanschauliche Dimension erweitert

Diversity-Trainings um religiöse und weltanschauliche Dimension erweitert

Vom 29.06.-02.07.2020 war es endlich soweit: das erste Modul der Diversity Fortbildung zum*r Trainer*in in religiöser und weltanschaulicher Vielfalt an Schulen wurde in Kooperation von Life e.V. und dem Initiativkreis Dialog der Religionen für Kinder und Jugendliche erstmalig durchgeführt.

Sechzehn Teilnehmer*innen mit verschiedensten religiösen wie auch weltanschaulichen Hintergründen versammelten sich am 29.06.2020 in der KulturMarktHalle. Der in Pankow gelegene Begegnungsort bot ausreichend Platz um zu diskutieren, zu hinterfragen, sich auszutauschen und kennenzulernen. In konzentrierter Atmosphäre wurden die Teilnehmer*innen von Aliyeh Yegane (Life e.V.) und Chalid Durmosch durch die Fortbildung geführt und angeleitet. Selbstreflexion, Haltungsarbeit und Perspektivwechsel standen dabei an oberster Stelle der Agenda.

Die modularisierte Fortbildung zum*r Trainer*in in religiöser und weltanschaulicher Vielfalt an Schulen ist der erste Durchlauf mit dem Ziel, einen Trainer*innenpool anzulegen.
Mit der Erweiterung des Diversity-Ansatzes um die religiöse und weltanschauliche Dimension wird ein bisher wenig beachteter Diversity-Aspekt in den Vordergrund gestellt, gemeinsam erweitert und für die Schule zugänglich gemacht.

Ab 2021 soll der Trainer*innenpool nicht nur angelegt, sondern auch aktiviert werden. So haben Schulleitungen die Möglichkeit, ihre Angestellten in Punkto religiöser und weltanschaulicher Diversität durch die Trainings zu sensibilisieren und antimuslimischem Rassismus, Antisemitismus und anderen Formen der Diskriminierung an Schulen entgegenzuwirken.

Ansprechpartnerin: Özlem Öğütcü (Pädagogische Referentin des Berliner Forums der Religionen, oezlem.oeguetcue@berliner-forum-religionen.de).

 

Life IK

 

 

 

 

 

Besuchsreihe Teil 1

Besuchsreihe Teil 1

Von Februar bis März werden die Schüler*innen der 10. Klasse der Gesamtschule Campus Efeuweg fast wöchentlich eine Exkursion in verschiedene Gebetsträume machen. Der Initiativkreis Dialog der Religionen für Kinder und Jugendliche wurde vom Religionslehrer Alexander Hesse angefragt, ein Programm für die Schüler*innen zusammenzustellen. Die Schüler*innen sollen ein Gefühl für religiöse Orte und Zeiten bekommen, sowie den Tagesablauf eines religiösen Menschen verstehen.

Tag der religiösen Vielfalt

Tag der religiösen Vielfalt

Am 22.01.2020 hat an der Friedensburg Oberschule der alljährliche Tag der Vielfalt stattgefunden. Dieses Jahr wurde der Tag der religiösen Vielfalt ausgerichtet, sodass das Berliner Forum der Religionen tatkräftig beiseite stehen konnte. Mit der Hilfe von verschieden interreligiös engagierten Menschen Berlins konnten zwei Podien besetzt werden.

Besuch der Katholischen Landjugendbewegung Regensburg in der Seituna-Moschee

Besuch der Katholischen Landjugendbewegung Regensburg in der Seituna-Moschee

Alljährlich unternimmt die Katholischen Landjugendbewegung Regensburg (KLJB) eine Fahrt zur Internationalen Grünen Woche Berlin. Mit jedem Besuch der Grünen Woche ist ein Besuch in einer kulturellen Einrichtung verbunden.

Dieses Jahr wurde das Berliner Forum der Religionen vom Landvolkpfarrer Udo Kloesel angefragt, einen Moschee-Besuch für die KLJB zu ermöglichen, um die interessierte Jugend mit muslimischer Glaubenspraxis vertraut zu machen. Unsere pädagogische Referentin Özlem Ögütcü realisierte am 20.01.2020 diesen Wunsch.

Qualifizierung zum*zur „Diversity Trainer*in religiöse/weltanschauliche Vielfalt und Antidiskriminierung an Schulen.“

Qualifizierung zum*zur „Diversity Trainer*in religiöse/weltanschauliche Vielfalt und Antidiskriminierung an Schulen.“

Religiöse und weltanschauliche Diversität an Schulen gestalten. Antisemitismus, antimuslimischen Rassismus und anderen Formen der Diskriminierung mit einem Diversity-Ansatz entgegenwirken.
Das Berliner Forum der Religionen entwickelt gemeinsam mit der Anlaufstelle für Diskriminierungsschutz an Schulen (ADAS), LIFE e.V. ein entsprechendes Fortbildungsangebot für Berlin.