ADAS

Berliner Landes-Antidiskriminierungsgesetz (LADG)

Das Landes-Antidiskriminierungsgesetz (LADG) ist das zentrale antidiskriminierungs-rechtliche Schlüsselprojekt des Berliner Senats. Das Abgeordnetenhaus hat es in seiner Sitzung am 04.06.2020 beschlossen, am 21.06.2020 ist es in Kraft getreten.

Das Berliner Landes-Antidiskriminierungsgesetz ist das erste seiner Art in Deutschland und schließt eine Rechtslücke, die gerade im Bereich des behördlichen Handelns noch besteht.

Mehr dazu unter https://www.berlin.de/sen/lads/recht/ladg/.

ADAS wollte genauer wissen, was dieses Gesetz für Schulen in Berlin bedeutet und hat dafür bei Joshua Moir (Dipl.-Jur., LL.B. Universität Trier) eine Rechtsexpertise in Auftrag gegeben, die diese Fragen genauer beleuchtet. Diese ist abrufbar unter https://life-online.de/wp-content/uploads/2021/01/LADG_Rechtsxpertise_ADAS-LIFE-e.V..pdf.

 

Entwicklungsfachtag

Entwicklungsfachtag

Zum Aufbau eines interreligiösen Trainer*innennetzwerkes führte der Initiativkreis Dialog der Religionen für Kinder und Jugendliche (IK DIREKIJU) in Kooperation mit der Anlaufstelle für Diskriminierungsschutz an Schulen (ADAS), LIFE e.V. am 26.10.2019 einen Entwicklungsfachtag zum Thema „Religiöse und weltanschauliche Vielfalt an der Schule gestalten“ durch.

Wir verbinden – Netzwerktreffen für interreligiöse Bildung

Wir verbinden – Netzwerktreffen für interreligiöse Bildung

Zum Netzwerktreffen für interreligiöse Bildung luden am 2. Mai 2019 die Werkstatt Religionen und Weltanschauungen und der Initiativkreis “Dialog der Religionen für Kinder und Jugendliche” ein und mehr als 40 interessierte Menschen aus dem Bildungswesen folgten dieser Einladung.