Sitzung des DiReKiJu-Teams

LogoDirekiju

Am 23. 02. 2021 trafen sich die Mitglieder des Direkiju zur zweiten Sitzung in diesem Jahr um sich über Ideen und laufende Projekte auszutauschen. Die Corona-Lage verlangt auch von den Bildungsprojekten und geplanten Festivitäten eine digitale oder hybride Alternative.  Trotz Pandemie wollen wir 2021 interreligiöse Begegnungen ermöglichen – sowohl digital als auch analog:

  • Wir machen mit bei den Aktionswochen gegen Rassimus in Pankow (15.-28.03.2021).
  • Wir wollen virtuelle Exkursionen in verschiedenen Gotteshäusern sowie Zoom-Interviews mit Gesprächspartnern aus unterschiedlichen religiösen Gemeinschaften ermöglichen.
  • Wir freuen uns auf die weitere Planungsphase für das erste multireligiöse Jugendfestival am 24. 05. 2021 in Berlin!
  • Wir hoffen, durch spannende Kooperationspartner und Unterstützer die Themen Religion und Kunst für Kinder und Jugendliche (er-)lebbar zu machen.
  • Die Diversity-Fortbildung zum*r Trainer*in in religiöser und weltanschaulicher Vielfalt an Schulen geht in die finale Phase – wir sind gespannt, wann unsere Trainer*innen in Bildungseinrichtungen aktiv sein können.

Trotz aller digitaler Alternativen hoffen wir natürlich, dass reale Begegnungen und Kommunikation ohne Bildschirme bald wieder möglich sind.