Entwicklungsfachtag

veranstaltungsteam

Zum Aufbau eines interreligiösen Trainer*innennetzwerkes führte der Initiativkreis Dialog der Religionen für Kinder und Jugendliche (IK DIREKIJU) in Kooperation mit der Anlaufstelle für Diskriminierungsschutz an Schulen (ADAS), LIFE e.V. am 26.10.2019 einen Entwicklungsfachtag zum Thema „Religiöse und weltanschauliche Vielfalt an der Schule gestalten“ durch. Ziel des Fachtages war es, die Fortbildung und den Aufbau eines interreligiösen Teamer*innennetzwerk zur Durchführung von Fortbildungen für Lehrkräfte und Pädagog*innen für Berliner Schulen vorzubereiten bzw. zu entwickeln.

Aliyeh Yegane ging in ihrem Input auf die Grundlagen von Diversitätsansätzen und den Diskriminierungsschutz zur Dimension Religion ein, wozu sie auch die Erfahrungen von ADAS einflocht.

Selbstreflexion des Bilds der eigenen Religion sowie Bilder von den Weltanschauungen Anderer und das Herausarbeiten von Gemeinsamkeiten und Unterschieden war das Thema des ersten Workshops. Ebenen der Ausgrenzung und Diskriminierung wurden anhand der vier Is (Ideologie, Institution, Interaktion und Individuum) in einem zweiten Workshop exemplarisch erarbeitet.

Joshua Moir von der Universität Trier erläuterte in seinem Vortrag kompetent und plastisch die verfassungsrechtlichen Grundlagen zu Religion und Weltanschauung in der Schule.

Die abschließende Runde diente dem Feedback und dem Austausch über Anforderungen und Themenwünsche für die geplante Fortbildung.